Diagnostik

Wir nutzen in unserem Gesundheitszentrum diverse Verfahren der Diagnostik

Neben umfangreicher Anamnese, Erstuntersuchung und klassischen Laboranalysen erfassen wir Werte zu diversen Vitalstoffen, Mineralien, Vitaminen, Stoffwechsellage, Mitochondrienaktivität, Immunsystem, Entzündungswerten, Hormonlage, Spurenelemente und anderen.

Weiterhin empfehlen wir in vielen Fällen umfangreiche Mikrobiomanalysen über Stuhlproben.

In vielen Fällen (chronische Schmerzen, Bewegungseinschränkungen) leistet die orthopädische und neurologische Diagnostik einen wichtigen Beitrag für die ganzheitlichen Betrachtung.

Im Konzept wird dies durch die psychiatrische Diagnostik, sowie die Arbeitsplatz und Umfeldanalyse abgerundet.

 

Für weitere Diagnosen werden Kinesiologische Austestung, EAV und Bioresonanzsysteme genutzt.


Eine Besonderheit ist der Chemosensivitäts-Test und die Quantitative Bestimmung zirkulierender Tumorzellen bei Krebspatienten.

Mit dem Chemosensivitäts-Test lässt sich bestimmen welches Medikament bei Ihnen am besten wirkt. Dabei können bei ausreichender Zellmasse beliebig viele Zytostatika oder andere Medikamente wie Curcumin, B17 (Amygdalin), DCA, Vitamin C, Artesunat, usw. getestet werden.

 

Lassen Sie sich beraten und Ihre optimale Blut-, Urin- Speichel oder Haaranalyse mit Ihren wichtigen Parametern erstellen.


Auf dieser Seite wurde lediglich eine Auswahl der Diagnostikverfahren aufgelistet, die in unserem Hause durchgeführt werden.